ROSSKASTANIE

Rosskastanie, Aesculus hippocastanum 

 

Wer kennt sie nicht und wenn die stacheligen Kugeln von den hohen Bäumen fallen, dann weiß jeder, dass der Herbst und damit die dunkle Jahreszeit, gemütliche Tage und Abende mit Kerzenlicht, Basteln und Spaziergängen zwischen bunten Blättern gekommen ist.

 

Bei der Kastanie handelt es sich um eine uralte Heilpflanze, ein riesiger bis zu 30m hoher Baum, der im Frühjahr wunderschöne Kerzenblüten trägt, im Herbst seine stacheligen  Früchte abwirft und die braunen Samen freigibt. Vor allem in Biergärten und Alleen ist die Pflanze sehr beliebt und verbreitet.

 

Was vielleicht nicht jeder weiß:

die Inhaltstoffe der Kastanie werden vielfältig genutzt. Saponine dienen zur Herstellung von Kosmetika oder zum Färben und das Wirkstoffgemisch Aescin hat eine gefäßstabilisierende und entzündungshemmende Wirkung und wird deswegen bei Krampfadern, Hämorrhioden und Geschwüren im Magen-Darm Bereich eingesetzt.